Home arrow Behandlungsdauer
Behandlungsdauer
Digitalis
Digitalalis – der Fingerhut- ist in der Schulmedizin als auch in der Homöopathie gleichermaßen bekannt. In der Homöopathie wird er aufgrund des Ähnlichkeitsgesetzes bei verlangsamtem Puls eingesetzt.
Diese Frage kann man leider nicht pauschal beantworten.
Grundsätzlich richtet sich die Behandlungsdauer danach, wie lange die Krankheit schon besteht. Es gibt eine ungefähre Faustregel, wonach der Genesungsprozeß etwa so viele Monate lang dauert, wie die Krankheit an Jahren bestanden hat.  
Dies ist selbstverständlich nur eine ungefähre Regel. Bei Allergien muß man von vorn herein einen längeren Zeitraum veranschlagen doch sind auch sie auf homöopathischem Weg heilbar.
Die ersten Anzeichen für eine Besserung erwarte ich übrigens - egal bei welcher Erkrankung - schon in den ersten acht Behandlungswochen. Oft sind die Vorboten der Besserung dabei gar nicht im Bereich der Krankheit an sich zu sehen, sondern an einem gesteigerten Gefühl der Vitalität, tieferem Schlaf, größerer Gelassenheit, mehr Lebensfreude und Optimismus. Nach solch positiven Vorboten reduzieren sich dann auch die eigentlichen Krankheitssymptome allmählich und verschwinden nach angemessener Zeit. Krankheiten dauerhaft auszuheilen braucht eben Zeit. Jeder der die Besserung am eigenen Leibe spürt, wird bereit sein, sich bis zum Verschwinden der Beschwerden in
Geduld zu üben.
© 2019 Homöopathie-Aronowski
Impressum | Datenschutzerklärung | Grafische und technische Realisierung SQEEN